Spieltag vom 17.11. und 18.11.2018

Herren 1

Oberliga

 

SV Remshalden - TV Rottenburg III 0:3 (21:25, 19:25, 15:25)

 

2 Gegner in der Oberliga am Wochenende?!

Die #BubenvomRemstal waren zu Gast bei dem TV Rottenburg III . Der erste Satz war ein Messen auf Augenhöhe, bis zum 17:17 war das Spiel sehr ausgeglichen. Es gab keine eindeutigen Punktserien oder Schwachstellen der beiden Mannschaften. Erst als der zweite „Gegner“ ein wenig sein Vorrecht auf die erhöhte Position hatte, konnte der TVR den Satz für sich gewinnen. Final ging der Satz 21:25 an den Gegner. Im zweiten Satz wurde ein wenig an der Aufstellung gedreht, somit kamen die beiden Mittlerblocker-Routiniers auf den Platz. Dies verhalf der Mannschaft anfänglich zu einer minimalistischen Führung, diese wurde aber sobald es im zweistelligen Bereich war sofort gedreht. Der zweite Satz verlief ähnlich, bis zur Satzmitte. Danach konnte der Gegner durch gute Angaben und einigen anderen Vorteilen den Satz entscheidend gewinnen (19:25). Der dritte Satz ließ den Knoten aus den Köpfen der Spieler nicht wieder platzen – sei mal dahingestellt ob der Schiedsrichter Fehlentscheidungen getroffen hatte oder nicht! Es funktionierte einfach nichts mehr; - keine Annahme, keine präzise Ballverteilung und falls ein Angriff zustande kam, dann stand da ein 3er Block. Der dritte Satz war verhext – und damit sollte dieser Spieltag abgehakt werden. (15:25). Auch wenn die Mannschaftsleistung in den ersten beiden Sätzen auf Augenhöhe war, werden die #BubenvomRemstal ab sofort einen Schiri ins Training aufnehmen, der zu Ungunsten der SVR-ler absichtlich Fehlentscheidungen trifft. So werden wir im Ernstfall proben! Spaß beiseite, wir nehmen uns vor, egal wie Entscheidungen ausfallen, einfach einen ein-eindeutigen Sieg nach Hause zu fahren! Aus diesem Spiel gehen wir gestärkt heraus und haben nun ein Wochenende spielfrei, um uns auf den erstplatzierenden ASV Botnang vorzubereiten! Wir freuen uns auf rege Unterstützung in der EHR-Sporthalle in Grunbach am 01.12.2018 um 20:00Uhr.

Es spielten: J. Baisch, J. Bendix, T. Dimitriadis, K. Garklavs, T. Grau, D. Hampp, J. Hesse, G. Pinto, A. Rund, F. Schau, B. Walter (C),  Trainer: F. Pauli, Co-Trainer F. Diener


Damen 1

Landesliga Nord

 

SV Remshalden - TSV Schmiden 1:3 (15:25, 15:15, 25:22, 21:25)
SV Remshalden - TSV Ellwangen 1:3 (17:25, 25:23, 9:25, 17:25)

 

Hoher Aufwand nicht belohnt

Trotz großem Einsatz konnten die Landesliga-Volleyballerinnen am Heimspieltag in der EHR keine Punkte für sich verbuchen. Sowohl im Lokalderby gegen den TSV Schmiden (1:3, 15:25, 15:15, 25:22, 21:25) als auch gegen den Oberliga-Absteiger TSV Ellwangen (1:3, 17:25, 25:23, 9:25, 17:25) war nicht mehr als ein Satzgewinn drin. Schmiden startete sehr druckvoll und hatte das Spiel zwei Sätze lang vollkommen unter Kontrolle, ehe sich die Gastgeberinnen im dritten Durchgang gegen die Niederlage stemmen konnten. Die rasche 6:0 Führung wurde bis zum 23:17 gehalten. Schmiden konnte zwar noch verkürzen, aber die SVR-Damen holten sich den Satz mit 25:22. Der vierte Abschnitt verlief auf hohem Niveau ausgeglichen bis zum 18:18, doch der TSV konnte am Ende noch eine Schippe drauflegen und holte sich mit dem 25:21 Satz und Sieg. In der zweiten Begegnung gegen Ellwangen starteten die Gastgeberinnen mit 11:9, aber nach einem Durchhänger stand es plötzlich 14:20 und der erste Satz war weg. Der zweite Abschnitt verlief ausgeglichen, doch diesmal wurde der Aufwand, den Remshalden betrieb, belohnt und das 25:23 bedeutete den Satzausgleich. Was danach folgte, ließ Trainer Martin Feistritzer und sein Team erblassen. Eine Aufschlaggranate nach der anderen fand ihren Weg in das Remshaldener Feld und das SVR-Schiff ging mit 9:25 unter. Im vierten Satz wollte manes dann unbedingt besser machen, doch die guten Vorsätze waren beim 3:12 schon dahin. Immerhin gelang es noch, den Rhythmus wieder zu finden, den Rückstand konnten die Gastgeberinnen jedoch nicht mehr aufholen. Somit bleibt man in der zweiten Landesliga-Saison weiterhin im Tabellenkeller.

Es spielten: A. Bauer, S. Bloching, M. Fischer, H. Geiger, N. Greiner, K. Hoffmann (C), D. Jerkic, M. Mayer, S. Niermann, J. Tömböl, L. Walter, Trainer M. Feistritzer


Herren 2

Bezirksliga Nord

 

SV Remshalden - SG SV Salamander Kornwestheim/SGV Freiberg 2:3 (25:8, 21:25, 19:25, 27:25, 15:13)


Herren 3

B-Klasse 1 Ost

 

SV Remshalden - ASV Botnang IV 3:2 (25:23, 16:25, 13:25, 25:17, 15:12)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0