Spieltag vom 03.02. und 04.02.2018

Herren 1

Oberliga

 

SV Remshalden - MTV Ludwigsburg II 3:2 (23:25, 25:17, 25:15, 17:25, 15:9)

 

Die Serie hält weiter - wurde aber teuer erkauft!


Gegen den MTW Ludwigsburg II konnte in der Hinrunde die schwarze Serie von 7 Niederlagen beendet und der erste Saisonsieg gefeiert werden. Seither sind die Buben vom Remstal ungeschlagen und bleiben es nach einem 3:2 Sieg (23:25, 25:17, 25:15, 17:25, 15:9) gegen jenen Gegner, mit dem die Siegesserie begonnen hat, auch weiterhin.


Mit gerade einmal 7 Feldspielern plus Libero musste die Mannschaft des SVR das zweite Heimspiel im Jahr 2018 bestreiten. Somit waren die Wechselmöglichkeiten für Trainer Frank Schau von vornherein stark begrenzt. Die schnelle 2:0 Führung konnten die Jungs des SVR nicht lange halten und rannten nach dem 5:7 einem 2-Punkte Rückstand bis kurz vor Schluss hinterher, als man noch den Ausgleich zum 20:20 schaffte. Dies reichte aber nicht und der erste Durchgang ging mit 25:23 an den MTV. Für den zweiten Durchgang galt es, vor allem mehr Druck im Aufschlag zu erzeugen und die Annahme zu stabilisieren. Ersteres gelang sehr gut und man konnte sich nach einer 3:0 Führung im weiteren Verlauf Punkt für Punkt von den Ludwigsburgern absetzen. Der zweite Durchgang ging somit souverän mit 25:17 an den SVR. Im 3. Satz bot sich das gleiche Bild. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte man sich wieder Punkt für Punkt absetzen und den Satz ebenso deutlich mit 25:15 gewinnen. Jetzt galt es die Konzentration hoch zu halten und die nächsten 3 Punkte einzufahren. Doch die remshaldener Jungs ließen im 4. Satz jegliche Souveränität aus den letzten beiden Sätzen vermissen und daher ging der 4. Durchgang folgerichtig mit 25:17 an die Barockstädter. Somit ging es in den Tiebreak. Der SVR erwischte einen starken Start und erspielte sich früh eine 3-Punkte Führung. Leider zog sich Außenangreifer Felix Pauli bei einem Angriff eine Knieverletzung zu und musste beim Stand von 9:5 ausgewechselt werden. An dieser Stelle: gute Besserung! Trotz des Schocks konnte die Formation des SVR den 5. Satz mit 15:9 gewinnen und die Siegesserie mit nun 7 Siegen in Folge weiter ausbauen.

Es spielten: K. Garklavs, T. Grau, D. Hampp, J. Hesse, F. Pauli, S. Protz, B. Walter (C), M. Widmann, Trainer F. Schau


Damen 1

Landesliga Nord

 

SV Remshalden - TSV G.A. Stuttgart III 0:3 (25:27, 16:25, 21:25)

 

Mutiger Auftritt beim Tabellenführer

Trotz der 0:3 Niederlage (25:27, 16:25, 21:25) beim Tabellenführer TSV Stuttgart konnten die Landesligavolleyballerinnen der SV Remshalden erhobenen Hauptes die Heimreise antreten. Als Aufsteiger klar in der Außenseiterrolle zeigte das Team um Kapitänin Stefania Bloching einen mutigen Auftritt und konnte über weite Strecken mit dem Ligaprimus mithalten. Zunächst benötigten die Gäste aber etwas Anlaufzeit, um ins Spiel zu finden. Beim 5:10 begann sich dann aber das hohe Risiko im Remshaldener Spiel auszuzahlen und es gelang der Ausgleich zum 18:18. Katrin Fischer am Zuspiel führte ihr Team sogar zu zwei Satzbällen, die aber leider ungenutzt blieben, so dass sich die routinierten Gastgeber schliesslich mit 27:25 durchsetzten. Im zweiten Abschitt war die Begegnung bis 11:11 ausgeglichen, ehe sich Stuttgart etwas absetzen konnte. Die Entscheidung in Satz zwei brachte aber eine kurze Schwächephase Remshaldens beim 15:17. Leider konnte Trainer Martin Feistritzer da nicht mehr reagieren, da sich zuvor Diagonalangreiferin Judit Tömböl verletzt hatte und somit keine Wechsel mehr möglich waren. Im dritten Durchgang lief man gleich einem Rückstand hinterher. Das 4:11 war durch hart umkämpfte Ballwechsel bei 18:19 aufgeholt. Doch der Tabellenführer ließ sich nicht mehr aus der Ruhe bringen und sicherte sich mit 25:21 Satz und Sieg.

Es spielten: A. Bauer, S. Bloching (C), E. Colic, K. Fischer, H. Geiger, K. Hoffmann, J. Tömböl, L. Walter, Trainer M. Feistritzer


Herren 2

Bezirksliga Ost

 

SV Remshalden - VSG Kernen-Korb 2:3 (19:25, 25:22, 25:12, 25:22, 12:15)

 

Auswärts mit nur einem Punkt, da war mehr drin!

Die H2 hat am vergangenen Wochenende mit 2:3 beim VSG Korb-Kernen nach einer 2:1 Führung nicht die Kraft den Sieg nach Hause zu bringen. Am Ende mussten sie sich im Tie-Break geschlagen geben.
Im ersten Satz fanden die Remshaldener nur schwer ins Spiel. Es war Ihnen nicht möglich erforderliche Breakpunkte zu machen. Die Spielgemeinschaft aus Korb-Kernen setze mit druckvollen Aufschlägen die Gäste zunehmen unter Druck. Auch das Wechseln auf zwei Positionen konnte nicht für die erforderliche Ruhe und Sicherheit führen. Somit ging Satz eins mit 25:19 an die Heimmannschaft. In Satz zwei konnte wieder mit der üblichen Routine gespielt werden. Durch ein gutes Aufschlagspiel, erfolgreiche Blockarbeit und Durchschlagskraft im Angriff wurden Sie mit dem Satzgewinn belohnt. Auch im dritten Satz behielten die Buben vom Remstal die Oberhand. Im Angriff überzeugte Außenannahmespieler Hauser mit vielen Punkten. Zudem war der Block oft zur Stelle und entschärfte die Bälle des Gegners. Mit 25:12 gewannen die Remshaldener auch diesen Satz deutlich. An die gute Leistung aus den vorherigen beiden Sätzen konnten die SVRler im vierten Durchgang aber nicht mehr anknüpfen. Anstatt hier den Sack zu zumachen konnte durch ein paar Ungenauigkeiten in der Annahme der Kapitän und Zuspieler Schninzel seine Angreifer nicht mehr wie gewohnt in Szene setzen. Satz vier ging mit 25:22 an die Gastgeber. Auch im Tie-Break fanden die Buben aus dem Remstal nicht den Mut sich gegen die drohende Niederlage zu wehren. Das Spiel war von vielen Eigenfehlern im Angriff und Aufschlag geprägt. Hatten die Spieler aus Korb-Kernen sich nun warm gespielt, stand den Remshaldener die Verzweiflung ins Gesicht geschrieben. Mit 13:15 verloren sie auch den letzten Satz.


Mit der unnötigen 2:3 Niederlage haben die Remshaldener ihre Tabellenführung abgegeben und sich selbst auf den dritten Tabellenplatz befördert. Am kommenden spielfreien Wochenende heißt es schnell den Kopf frei zu bekommen um dann beim nächsten Auswärtsspiel (17.02.2018) in Ellwangen zu punkten.
Es spielten: P. Ahrenberg, J. Breuninger, J. Gerber, M. Hauser, J. Langkau, M. Schinzel, A. Stroh, M. Trinkner, A. Tottermusch, S. Bloching


Damen 2

B-Klasse Ost 2

 

SV Remshalden - SV 1845 Esslingen III 0:3 (8:25, 13:25, 9:25)


Herren 3

B-Klasse Ost 2

 

SV Remshalden - TSV Wernau 0:3 (9:25, 19:25, 25:14, 25:22, 0:15)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0