Spieltag vom 13.01.2018

Herren 1

Oberliga

 

SV Remshalden - TSV Eningen 3:1 (26:24, 30:28, 21:25, 25:22)

 

Die Siegesserie hält an
 
Auch im Jahr 2018 setzen die Buben vom Remstal mit einem 3:1 (26:24, 30:28, 21:25, 25:22) beim TSV Eningen ihre Siegesserie fort.


Das Ziel war klar: Nach den Siegen in den letzten drei Spielen wollten die Remshaldener auch das Spiel gegen die Aale aus Eningen für sich entscheiden. Auch die für Eningen typisch Schlagerparty ließ sie von diesem Plan nicht abbringen. Die Motivation der Gäste war spürbar, doch man hatte den Anschein, dass noch nicht alle Spieler ganz auf dem Feld angekommen waren. Dennoch konnte man zunächst einen Vorsprung bis zum 6:1 ausbauen, doch es wurde klar, dass auch der TSV Eningen einen Sieg nicht so einfach herschenken würde. Durch einige Unaufmerksamkeiten stand es bald 13:13 und schließlich gingen die Eninger in Führung. Die Remshaldener wirkten etwas träge weshalb Trainer Frank Schau bei 17:21 seine zweite Auszeit nehmen musste. Diese schien sofort Wirkung zu zeigen, denn plötzlich stand es 21:21. Nach einem ausgeglichenen Kampf (möglicherweise zusätzlich begünstigt durch eine glückliche Schiedsrichterentscheidung zu Gunsten der Gäste) konnten die Remshaldener Männer den ersten Satz mit 26:24 für sich entscheiden. Auch der zweite Satz verlief denkbar knapp. Erst ganz zum Ende des Satzes konnten die Gäste aus Remshalden den Gastgeber in die Knie zwingen. Erfolgreich holten sich die Buben vom Remstal diesen Satz mit 30:28. Im dritten Satz zeigten sich einige Unkonzentriertheiten, die es den motivierten Gegnern ermöglichten in Führung zu gehen. Leider musste dieser Satz mit 21:25 an den TSV abgegeben werden. Gegen Ende des vierten Satzes wurde es immer emotionaler und ein spannender Schlagabtausch entwickelte sich. Mit vereinter Kraft holten sich die Männer den Satz mit 25:22 und sicherten sich somit die nächsten 3 Punkte.

Es spielten: R. Belz, K. Garklavs, T. Grau, D. Hampp, J. Hesse, S. Ivolgin, F. Pauli, S. Protz, B. Walter (C), M. Widmann, Trainer F. Schau


Herren 2

Bezirksliga Ost

 

SV Remshalden - SG Volley Neckar Teck ll 3:1 (25:19, 28:26, 24:26, 25:16)
SV Remshalden - SV Esslingen 2 3:1 (25:23, 25:22, 17:25, 25:17)

Am ersten Heimspieltag des Jahres stürmten die Buben aus dem Remstal furios mit großartiger Unterstützung der besten Fans in der Festung EHR mit zwei Siegen an die Tabellenspitze. Im ersten Spiel gegen den vormals amtierenden Tabellenführer NECKAR TECK II gelang ein 3:1 (25:19, 28:26, 24:26 und 25:16) Erfolg. Auch das zweite Spiel gegen den SV ESSLINGEN konnten die Buben mit 3:1 (25:23, 25:22, 17:25 und 25:17) für sich entscheiden.
Der erste Satz im Spiel gegen NECKAR TECK II begann ausgeglichen, in der zweiten Satzhälfte gelangen den Buben durch gute Aktionen wichtige Breakpunkte, die bis zum Satzende verteidigt werden konnten. Der zweite Satz war auf beiden Seiten heiß umkämpft. Das gegnerische Team spielte sich gegen Mitte des Satzes einen beachtlichen Vorsprung heraus, an den sich unsere Buben bärenstark wieder herankämpften. Das wurde am Ende mit dem zweiten Satzsieg mit 28:26 belohnt. Im dritten Satz, der ebenfalls sehr ausgeglichen verlief, lag das Glück am Ende auf Seiten des Gegners, der mit 24:26 gewann. Im vierten Satz wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert und der Gegner NECKAR TECK II mit 25:16 vom Feld gefegt.
Im zweiten Spiel hatten die Buben einen perfekten Start und spielten schnell einen guten Vorsprung heraus, der den Gegner beim Stand von 10:5 zur Auszeit zwang. Es war klar, dass die Esslinger einen Sieg nicht so einfach herschenken würden und spielten sich zur Auszeit bei 19:19 wieder heran. Die Buben konzentrierten sich nochmal auf das Wesenliche und gewannen den ersten Satz mit 25:23. Auch im zweiten Satz gelangen wichtige Breakpunkt Serien, die den Gegner unter Druck setzten. Die herausgespielte Führung konnten die Buben bis zum Satzende halten und gewannen den zweiten Satz mit 25:22. Am Anfang des dritten Satzes fanden die Buben aus dem Remstal nicht den notwendigen Rythmus ins Spiel. Trainer A. Tottermusch zog die richtigen Schlüsse und wechselte T. Bretzke und M. Hauser auf den Außenpositionen ein. Die Esslinger spielten ihren Vorteil jedoch klug aus und gewannen den dritten Satz klar mit 25:17. Voll motiviert mobilisierten die Buben nochmals alle Kräfte und spielten zur Mitte des vierten Satzes bereits eine komfortable Führung heraus. Der entscheidende vierte Satz ging am Ende verdient mit 25:17 an die Buben aus dem Remstal. Der Spieltag war somit perfekt, mit der großartigen Unterstützung der besten Fans in der Festung EHR stürmten die Buben aus dem Remstal mit zwei Siegen an die Tabellenspitze. Starke Leistung!

Es spielten: P. Ahrenberg, S. Bloching, T. Bretzke, J. Breuninger, J. Gerber, M. Hauser, J. Langkau, D. Roth, M. Schinzel, A. Stroh, A. Tottermusch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0