Spieltag vom 09.12. - 10.12.2017

Herren 1

Oberliga

 

SV Remshalden - TSV Bad Saulgau 3:0 (25:9, 25:14, 25:13)

 

Furioser Sieg macht Lust auf mehr!
 
Nachdem die Männer des SV Remshalden in der letzten Woche ihren ersten Saisonsieg eingefahren haben, scheint der Knoten endlich geplatzt zu sein. Gegen den TSV Bad Saulgau zeigten die Remstäler eine sehr konzentrierte Leistung.
Zum Abschluss der Vorrunde hatte der Trainer Frank Schau aus beruflichen, gesundheitlichen und familiären Gründen leider nur einen stark dezimierten Kader zur Verfügung. Es zeigte sich jedoch schnell, dass die anwesenden Spieler einen guten Tag erwischt haben. Die Probleme, die in dieser Saison bisher für sie charakteristisch waren, schienen an diesem Abend nicht zu existieren. So zeigte Felix Pauli beispielsweise im ersten Satz, dass die Remshaldener Männer anscheinend doch noch Aufschläge können. Durch eine Aufschlagserie von 11 Punkten, legte er den Grundstein für einen souveränen 25:9 Erfolg im ersten Satz. In den folgenden Sätzen schaffte es die gesamte Mannschaft immer wieder mit guten Aufschlägen Druck auf die Bad Saulgauer Annahmereihe auszuüben. Ein weiteres Erfolgsrezept an diesem Abend war das sichere Spiel aus der eigenen Annahme. Im zweiten Satz zeigte sich diese Stärke besonders. Nur zwei Mal ging der Punkt bei eigener Annahme an den Gegner. Diese Konstanz im Annahmespiel gepaart mit starken Aufschlägen sorgte für einen ungefährdeten 25:14 Erfolg im zweiten Satz. Im dritten Satz setzte eine weitere Stärke der Remstäler wichtige Akzente. Das Blockspiel. Immer wieder haben die Gäste Probleme am Block der Remshaldener vorbei zu kommen. So ging auch der dritte Satz mit 25:13 an die Heimmannschaft.

Dieser Abend ist ein wichtiges Signal für die Mannschaft für die kommende Rückrunde. Spielelemente, die in der Hinrunde bisher als Schwächen der Mannschaft ausgemacht wurden, zeigten sich an diesem Abend Mittel zum Erfolg. Unerwähnt darf jedoch nicht bleiben, dass die Gäste starke Probleme mit der Spielhalle hatten und so einige Punktverluste den räumlichen Begebenheiten geschuldet war.

Es spielten: K. Garklavs, D. Hampp, J. Hesse, S. Ivolgin, P. Memmel, F. Pauli, S. Protz, B. Walter (C), M. Widmann, Trainer F. Schau


Damen 1

Landesliga

 

SV Remshalden - TSG Schwäbisch Hall

SV Remshalden - TSV Bernhausen

 

Aufsteiger auf Platz 3

Am letzten Spieltag der Hinrunde katapultierten sich die Volleyballerinnen der SV Remshalden mit zwei Heimsiegen auf den dritten Platz der Landesliga. Der Aufsteiger gewann gegen den Tabellenletzten TSG Schwäbisch Hall 3:0 (25:19, 25:14, 25:20) und gegen den TSV Bernhausen ebenfalls 3:0 (25:19, 25:17, 25:13).

In der heimischen EHR starteten die Gastgeberinnen am verschneiten Sonntag Nachmittag ungewohnt träge in das Spiel. Beim 13:15 reagierte Trainer Martin Feistritzer und brachte mit Katrin Fischer und Heike Geiger neuen Schwung aufs Feld. Das zahlte sich aus, denn bald stand es 20:16 und 25:19. Im zweiten Satz lief es von Anfang an besser. Die 7:3 Führung wurde bis zum 19:10 ausgebaut und das 25:14 war dann die logische Konsequenz. Zu Beginn des dritten  Durchgangs bäumte sich die TSG noch einmal auf, aber das Heimteam gab kurz Zwischengas zum 17:10 und sicherte sich mit 25:20 Satz und Sieg. Die zweite Begegnung verlief dann recht ähnlich. Die Anfangsschwierigkeiten gegen den unkonventionell spielenden Gegner waren beim 15:11 vergessen und das konsequente Spiel der SVR brachte das 25:19. Im Stile eines routinierten Teams holten sich die Remstal-Mädels über 7:3 und 20:13 mit 25:17 auch den zweiten Satz. Ein schier unstillbarer Siegeshunger führte zum Blitzstart im dritten Abschnitt und beim 12:1 war der Widerstand Bernhausens endgültig gebrochen. Mit 25:13 holten sich die Gastgeberinnen auch diesen Satz und somit den fünften Sieg im achten Spiel, so dass am  Ende der Hinrunde Platz drei für den Aufsteiger zu Buche steht. Lange ausruhen kann man sich allerdings nicht auf diesem Platz, denn der Rückrundenstart ist noch vor Weihnachten.


Es spielten: A. Bauer, S. Bloching (C), E. Colic, K. Fischer, H. Geiger, K. Hoffmann, D. Jerkic, M. Mayer, J. Tömböl, L. Walter, Trainer M. Feistritzer


Herren 2
Bezirksliga


Herren 2 - TSV G.A. Stuttgart IV 2:3 (20:25, 25:16, 25:18, 23:25, 12:15)


Damen 2

B-Klasse Ost 2

 

SV Remshalden - VSG Kernen-Korb III 3:1 (25:16, 20:25, 25:13, 25:23)

Endlich wieder drei Punkte!

Die Damen 2 starteten hochmotiviert und energiegeladen in den ersten Satz und gewannen diesen eindeutig mit 25:16. Leider ging die Konzentration im zweiten Durchgang verloren, die Annahme kam nicht immer und sie liefen einem Rückstand hinterher. Trotz Aufholjagd zum Ende hin und der wiedergefunden Konzentration, konnten sie den Satz nicht mehr für sich entscheiden. Die Motivation wurde im nächsten Satz beibehalten und so gewannen die Mädels vom SVR wieder eindeutig mit 25:13 Punkten. In einem spannenden Kopf an Kopf-Rennen behielten die Remshaldenerinnen im nächsten Durchgang die Nerven und konnten somit den Sieg mit 3:1 einfahren.

Es spielten: U. Doczi, A. Feistritzer, S. Hackspacher, M.-S. Mayer, C. Mehlhorn, S. Michalke, P. Perri, M. Santowski, Trainer H. Korritter


Herren 3

B-Klasse Ost 2

 

SV Remshalden - SV 1845 Esslingen III 0:3 (22:25, 20:25, 19:25)

SV Remshalden - TSG Eislingen III 1:3 (18:25, 25:23, 16:25, 21:25)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0