Spieltag vom 11.12. und 12.12.2016


Herren 1

Oberliga

 

Unbelohnter Kampf

 

SV Remshalden - TSV Dettingen 1:3 (20:25, 25:16, 19:25, 23:25)

Im letzten Heimspiel des Jahres blieb der aufopferungsvolle Kampf der Oberliga-Volleyballer der SV Remshalden unbelohnt, da sich die Männer um Kapitän Benjamin Walter dem TSV Dettingen mit 1:3 geschlagen geben mussten. Gegen den Favoriten von der schwäbischen Alb starteten die Gastgeber in der heimischen EHR locker und druckvoll mit 8:4 ehe sich die Dettinger bis zum 14:14 wieder heranpirschten und ihrerseits mit 18:14 in Führung gingen. Doch die Truppe von Trainer Martin Feistritzer wusste zu kontern und glich zum 19:19 aus. Beim Stand von 20:20 packten die Gäste allerdings eine Aufschlagserie aus und sicherten sich mit 25:20 den ersten Satz. Davon unbeeindruckt spielten die Remstäler aber im zweiten Durchgang weiter und Ben Labusch sowie Stas Ivolgin bereiteten mit ihren starken Aufschlägen das 8:1 vor. Auch Diagonalspieler Simon Protz punktete in dieser Phase nach Belieben, so dass der Vorsprung sogar noch bis auf 21:11 ausgebaut werden konnte. Der Rest war für Libero Robin Belz und Außenangreifer Timo Dippon nur mehr Formsache und das 25:16 bedeutete den Satzausgleich. Der dritte Abschnitt war dann ein Spiegelbild des ersten, denn aus einem 6:8 wurde ein 12:8 und postwendend wieder ein 12:16. Die Mittelblocker Patrik Memmel und Tobias Grau mussten gegen die routinierten Gäste Schwerstarbeit verrichten, um ihr Team wieder auf 18:20 heranzuführen. Doch wie schon in Satz eins musste die Gastgeber eine Aufschlagserie hinnehmen und somit auch mit dem 19:25 den Verlust des Satzes. Geschockt vom erneuten Rückstand begannen die Remshaldener im vierten Abschnitt denkbar schlecht und lagen auch gleich 5:11 im Rückstand. Jetzt knieten sich die SVR-Männer mächtig rein und kämpften sich Punkt für Punkt heran. Es gelang sogar die Führung zum 18:17. Über 20:20 und 23:23 entwickelte sich ein dramatisches Finale, dass die glücklicheren Dettinger dann mit 25:23 für sich entscheiden konnten.

Es spielten: J. Baisch, R. Belz, T. Dippon, K. Garklavs, T. Grau, S. Ivolgin, B. Labusch, P. Memmel, S. Protz, F. Schau, B. Walter (C), Trainer M. Feistritzer


Damen 1

Bezirksliga Ost

 

SV Remshalden - TSV Bartenbach 2:3 (25:27, 20:25, 25:17, 25:19, 13:15)

knappe 2:3 Niederlage am letzten Spieltag der Hinrunde 

Die Vorraussetzungen für dieses Spiel waren fürs Remshaldener Team alles andere als ideal. Trainer Jochen Mayer konnte nicht aus dem Vollen schöpfen. Verletzungsbedingt, reiste Remshalden mit einem dezimierten Kader von 7 Spielerinnen an. Trotz veränderter Aufstellung und neu besetzten Positionen, fanden die Remshaldenerinnen gut ins Spiel und gingen in Führung. Der Gastgeber hielt dagegen und erkämpfte sich den Ausgleich. In der ausgeglichen Schlussphase brachten die Remshaldenerinnen den Ball nicht auf den Boden und verloren den Satz knapp mit 25:27. Die Gäste wirkten im zweiten Durchgang verunsichert, Abstimmungsfehler im Spielaufbau und Feldabwehr machten es der Zuspielerin schwer die Angreifer optimal einzusetzen. Trainer Jochen Mayer reagierte und erhoffte sich, durch einen taktischen Spielerwechsel wieder Sicherheit und Ruhe ins Remshaldener Spiel zu bekommen. Dies gelang, Punkt für Punkt holte der Tabellenführer auf, aber der Rückstand war zu groß und Bartenbach ging mit 2:0 Sätzen in Führung. Mit dem Rücken zur Wand, zeigten die Remshaldenerinnen ihre eigentliche Spielstärke und der 2:2 Ausgleich gelang. Der Gastgeber zeigte sich unbeeindruckt und  ging 4:0 in Führung. Remshalden konnte zwar den Rückstand verkleinern, vergab aber auch seine Chancen. Beim Spielstand von 8:12 für Bartenbach gelang durch einen Spielerwechsel auf Remshaldens Seite der 12:12 Ausgleich. Doch die Aufholjagd Remshaldens wurde nicht belohnt, zwei unglückliche Aktionen des Tabellenführer führten dazu dass der Satz knapp 13:15 verloren ging.

 

Es spielten: A. Bauer, S. Bloching, C. Feistritzer, E. Colic, L. Gscheidle, S. Niermann, K. Rietheimer, Trainer: Jochen Mayer


Herren 2

Bezirksliga Ost

 

SV Remshalden - SV 1845 Esslingen II 0:3 (18:25, 24:26, 23:25)

SV Remshalden - SG MADS Ostalb III 1:3 (24:26, 25:21, 27:29, 25:27)


Damen 2

B-Klasse 2 Ost

 

SV Remshalden - SV Fellbach IV 3:1 (25:16, 25:18, 20:25, 25:12)


Herren 3

B-Klasse 1 Ost

 

SV Remshalden - TSV Flacht III 3:0 (27:25, 25:12, 25:22)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0