Berichte der weiblichen Jugend

von links nach rechts stehend: Jule, Thea, Anna-Maria
von links nach rechts knieend: Karolin, Anna

U14 weiblich

 

Die U14-Mädchen sind für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert

Nach der erfolgreich absolvierten Vorrunde galt es nun beim Spieltag in Bernhausen sich mit deutlich besseren Teams zu messen als in den Turnieren davor. Durch den vierten Platz im Achterfeld gelang sogar die überraschende Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft am 3.12. Das heißt, die SVR-Mädchen sind unter den besten 8 Mannnschaften im Bezirk Ost!
Doch nun der Reihe nach. Im ersten Spiel gegen die Gastgeber vom TSV Bernhausen setzen sich die Schützlinge von Lena Gscheidle und Martin Feistritzer klar mit 2:0 durch. Die zweite Begegnung gegen den favorisierten MTV Stuttgart 2 war sehr spannend und auf hohem Niveau. Mussten sich die SVR-Mädchen im ersten Satz noch 23:25 geschlagen geben, konnten sie im zweiten Satz kontern und diesen mit 25:17 für sich entscheiden. Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Birkach 1 unterlag
man knapp 20:25 und 21:25, aber durch den zweiten Gruppenplatz war man unter den besten vier Teams des Turniers und somit bereits für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Beim Halbfinale gegen den späteren Turniersieger MTV Stuttgart 1 war dann die Luft etwas raus doch im Spiel um Platz drei gegen den SV Esslingen wollten es Anna, Thea, Jule, Karolin und Anna-Maria noch einmal wissen und mussten sich mit 20:25 und 25:21 nur um einen Punkt geschlagen geben.


von links nach rechts: Laura, Enya, Lea

U12 weiblich


Toller Start der U12-Mädchen

In der heimischen EHR sind die jüngsten Schützlinge von Lena Gscheidle und Martin Feistritzer erfolgreich in die Saison gestartet. Enya und Laura waren zum allererstenmal dabei, während Lea schon etwas Spielerfahrung mitbringen konnte. Neben zwei klaren Siegen gegen VfL Waiblingen und TB Neuffen, gelang auch noch ein Unentscheiden gegen den TSV Birkach 1. Gegen das stärkste Team der Staffel, den SV Esslingen hielten die Mädchen super mit und kämpften bis zum Umfallen um jeden
Punkt. Das es trotzdem zu keinem Satzgewinn gereicht hat, war nicht schlimm, denn die Chancen, unter die besten vier Teams zu kommen und sich damit für die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren, stehen sehr gut. Mal sehen, was der nächste Spieltag am 4.12. bringen wird.

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.