Saisonbericht Damen 1

Damen 1

Bezirksliga Ost

 

Mit makelloser Bilanz zum direkten Wiederaufstieg

 

Am vergangenen Samstag kamen die Damen 1 in Frickenhofen zum Saisonabschluss zu einem knappen 3:2-Sieg. Wie so oft in dieser Spielzeit kämpften die Gegner bravourös nach dem Motto „wir haben eh nichts zu verlieren“ und spielten zwei hervorragende Sätze, in denen allerdings bei den Schützlingen von Trainer Helmut Stauss nicht viel zusammen lief. Nach personellen Umstellungen ging ab Satz 3 ein Ruck durch die Truppe und es wurde endlich Volleyball auf hohem Niveau gespielt und die drohende Niederlage abgewendet. Die beeindruckende Saisonbilanz: 16 Siege, keine Niederlage, 46 von 48 möglichen Punkten.
Die Grundlagen für die erfolgreiche Saison waren für den Trainer die anhaltend gute Form der Leistungsträger, das konstant souveräne Zuspiel von Katrin Ellwanger und die geringe Zahl an Ausfällen durch Verletzung und Krankheit. Die jüngeren Spieler haben sich prima entwickelt, die soziale Integration der Neuzugänge hat gut funktioniert, spielerisch haben die Nachwüchse ihr Potential noch nicht ausgereizt. Nachdem man sich vor der Saison drauf geeinigt hatte, vorerst keine konkrete Zielsetzung auszugeben, sondern Spaß zu haben und zu sehen, wie die Konkurrenz drauf ist, zeichnete sich zum Ende der Hinrunde ab, dass man doch recht gute Chancen haben könnte, die Liga zu gewinnen. Mit diesem Ziel vor Augen ging in der Rückrunde etwas die Leichtigkeit verloren, aber der ausgewogene Kader verhalf den Remshaldenerinnen in manchem Spiel dazu, dass es nicht zu eng wurde. Vor allem die hartnäckigste Konkurrenz vom TV Bopfingen hatte man mit 2 schönen 3:0-Siegen gut im Griff, während man sich gegen leichtere Gegner, auch aufgrund veränderter Startaufstellungen, etwas schwerer tat.


Ein letzter Saisonhöhepunkt steht am 10.Mai auf dem Programm. Die Damen des SVR sind auch noch im Bezirkspokal vertreten, spielen die Endrunde in Frickenhofen und sind hoch motiviert, auch die letzten beiden offiziellen Spiele der Saison zu gewinnen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0