Spieltag vom 31.01.2015

Herren 1

Landesliga Nord

Vergeblicher Kampf um Platz drei

SV Remshalden -  SG VBF Durlangen/VC Spraitbach 1:3 (25:21, 14:25, 23:25, 23:25)

 

Im Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn SG VBF Durlangen/VC Spraitbach wollten die Landesligavolleyballer der SV Remshalden den dritten Tabellenplatz festigen, doch man musste sich in der heimischen EHR-Halle mit 1:3 (25:21, 14:25, 23:25, 23:25) geschlagen geben. Die Gastgeber suchten die Revanche für das misslungene Auswärtsspiel in der Hinrunde und starteten hochmotiviert in die Partie. Trotz reihenweise verschlagener Aufschläge gelang es, eine 16:12 Führung herauszuspielen, die bis zum 25:21 Satzgewinn Bestand hatte. Auch der zweite Satz begann verheißungsvoll, denn das Team von Trainer Martin Feistritzer lag rasch 8:5 in Front. Was danach passiert, ist allerdings nur schwer zu erklären. Denn urplötzlich drehten die Gäste das Spiel zum 20:10 und brachten den zweiten Durchgang mit 25:14 locker nach Hause. Gut erholt von diesem Schock präsentierten sich die Männer der SVR dann im dritten Abschnitt und lieferten dem Gegner nun einen Kampf auf Biegen und Brechen. Erst beim Stand von 23:23 gelangen Durlangen/Spraitbach die entscheidenden Punkte zum 25:23. Nachtrauern konnte man den vielen vergebenen Chancen allerdings nicht lange, wenn man dem Spiel noch eine Wende geben wollte. Kämpferisch und mit vollem Einsatz stürzten sich die Remstäler Jungs deshalb in den vierten Satz und boten den Gästen Paroli. Das Spiel wogte hin und her und leider war bei beim Stand von 23:23 das Glück wieder auf Seiten der Gäste, die auch diesen Satz mit 25:23 für sich entscheiden konnten und 3 Punkte aus Remshalden in den Schwäbischen Wald entführten. Die Enttäuschung seitens der SVR war natürlich riesengroß, schließlich hatte man sich ja so viel vorgenommen. Trotzdem konnte man die Leistungssteigerung zum verkorksten Hinspiel deutlich erkennen, aber der geplatzte Traum vom dritten Tabellenplatz überwog unmittelbar nach dem Spiel.

Es spielten: J. Baisch, L. Bengel, J. Bloching, S. Bloching, T. Dippon, U. Fischer, S. Ivolgin, P. Memmel, S. Protz, B. Walter, Trainer M. Feistritzer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0