Spieltag vom 24.01. - 25.01.

Herren 1

Landesliga Nord

 

Harter Kampf beim Tabellenführer

 

SV Remshalden - MTV Ludwigsburg II 1:3 (23:25, 16:25, 25:19, 27:29)

 

Am Samstag mussten die Landesliga-Volleyballer der SV Remshalden als Tabellendritter beim Tabellenführer MTV Ludwigsburg eine knappe 1:3 (23:25, 16:25, 25:19, 27:29) Niederlage hinnehmen.
Da man das Heimspiel in der Hinrunde knapp mit 3:2 für sich entscheiden konnte, liebäugelte die Truppe von Trainer Martin Feistritzer mit einem Auswärtssieg, musste sich nach hartem Kampf aber doch geschlagen geben. Bereits der erste Satz zeigte, dass beide Teams auf Augenhöhe agierten, denn keiner der beiden Kontrahenten konnte sich absetzen. Erst beim Stand von 19:19 gelang es den Gastgebern, sich einen 2 Punktevorsprung zu erkämpfen, den man mit 25:23 ins Ziel rettete. Den Schwung nahmen die Ludwigsburger in den zweiten Satz mit und brachten sich über 12:8 und 15:9 klar in Front. Remshalden konnte in dieser Phase nichts entgegenhalten, so dass man diesen Satz mit 16:25 abgeben musste. Nach einer kompletten Umstellung der Startformation zeigte sich die SVR völlig unbeeindruckt von dem klaren Rückstand und startete fulminant in den dritten Durchgang. Vor allem dank des starken Auftritts von Außenangreifer Jochen Baisch, der in der vergangenen Saison noch als Libero tätig war, erspielten sich die Gäste eine 14:5 Führung, die bis zum Satzgewinn zum 25:19 Bestand hatte. Das Spiel war nun wieder offen und im vierten Abschnitt überschlugen sich dann die Ereignisse. Bei 5:10 hatte Remshalden bereits beide Auszeiten verbraucht, aber durch aufopfernden Kampf gelang der Ausgleich zum 11:11. Die nun hochklassige Begegnung stand auf Messers Schneide. Beim 18:18 legten die Remstäler einen Zwischenspurt zum 23:19 hin und alles deutete auf einen fünften Satz hin, doch der MTV konnte zum 23:23 ausgleichen. Remshalden erspielte sich dann vier Satzbälle in Folge, konnte aber aufgrund fehlender Nervenstärke keinen verwandeln und musste mit 27:29 Satz und Sieg an den Tabellenführer abgeben. Damit war auch der dritte Tabellenplatz wieder weg, den man sich aber am kommenden Samstag beim Nachholspiel gegen den VBF Durlangen zurückerobern kann.


Es spielten: J. Baisch, L. Bengel, J. Bloching, K. Garklavs, T. Grau, P. Häfele, S. Ivolgin, P. Memmel, S. Protz, B. Walter, Trainer M. Feistritzer

Damen 1

Bezirksliga Ost

 

Mit Doppelsieg beim Heimspiel weiterhin Tabellenführer

 

SV Remshalden - TSV Adelmannsfelden 3:0 (25:13, 25:23, 25:16)

SV Remshalden - TSV Mutlangen 3:0 (25:13, 25:13, 25:10) 


Mit zwei deutlichen Siegen vor heimischen Publikum bleiben die Damen der SV Remshalden, weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der Bezirksliga.


Zu Beginn gegen den TSV Adelsmanfelden konnten die Gastgeberinnen dank druckvoller

Aufschläge und sicherer Annahme ungefährdet den ersten Satz gewinnen. Dieser Rhythmus ging leider im nächsten Durchgang verloren. Viele eigene Fehler führten dazu, dass Remshalden deutlich zurücklag. Es gelang den Remstälerinnen zwar aufzuholen, aber erst zum Ende des Satzes fanden sie zur alten, sicheren Konstanz zurück und gewannen den Satz knapp. Dadurch wachgerüttelt wollte man gegen den Tabellenletzten, der um jeden Punkt kämpfte, keinen Satz abgeben. Entsprechen konzentriert ging Remshalden in den nächsten Durchgang und gewann den Satz deutlich.


In der nächsten Begegnung gegen den Tabellenvierten aus Mutlangen konnten die Damen 1 im gesamten Verlauf ihre Spielstärke ausspielen. Durch druckvolle Aufschläge und platzierte Angriffe gingen die Remstälerinnen schnell in Führung. Die Gäste fanden kein Mittel dagegen zu halten, durch gute Block- und Abwehrarbeit wurden die gegnerischen Angriffe entschärft und genauso durch druckvolle Aufschläge der Spielaufbau verhindert. Ungefährdet wurde dieses Spiel 3:0 gewonnen. 


Es spielten: A. Bauer, N. Bengel, E. Coric, J. Dippon, K. Ellwanger, C. Feistritzer, L. Gscheidle, C. Grüb,  B. Kring, S. Michalke, L. Schmidt, Trainer: Helmut Stauss

Herren 2

A-Klasse Ost 1

 

SV Remshalden - TG Nürtingen II 3:1 (25:21, 25:15, 23:25, 25:21)

SV Remshalden - TSV Leinfelden 2:3 (25:22, 25:17, 25:14, 25.23, 11:15)

 

Nach einer Spieldauer von 1 Stunde und 45 Minuten konnte die TG Nürtingen 2 niedergerungen werden und ein wichtiger Sieg gegen den Tabellennachbar errungen werden. Im zweiten Spiel des Spieltages musste man sich dann leider nach einer Spielzeit von über 2 Stunden dem TSV Leinfelden geschlagen gegeben.

 

Es spielten: S. Behnert, M. Bohms, S. Buchholz, T. Elbert, M. Harsch, M. Kühne, R. Manthey, R. Müller, D. Roth, A. Stroh, A. Tottermusch, M. Trinkner, Trainer: T. Elbert

Kommentar schreiben

Kommentare: 0