Spieltag vom 04.10. - 05.10.2014

Herren 1

Landesliga Nord


Erfolgreicher Auftakt


SSV Geißelhardt - SV Remshalden 1:3 (12:25, 19:25, 25:20, 21:25)

 

Mit einem 3:1 Sieg beim SSV Geißelhardt ist die erste Männermannschaft des SV Remshalden in die Volleyball-Landesliga Nord gestartet. Gegen das Aufsteigerteam aus dem Schwäbischen Wald startete das Team von Kapitän Benjamin Walter mit einem sehr gut aufgelegten Diagonalangreifer Simon Protz furios in die Begegnung und holte sich den ersten Satz souverän mit 25:12. Auch im zweiten Abschnitt ließen die Gäste vom SVR mit 25:19 nicht viel anbrennen und gingen 2:0 in Führung . Danach ließ die Konzentration zum Leidwesen des neuen Trainers Martin Feistritzer leider etwas nach und die Gastgeber kamen dadurch immer besser ins Spiel. Vor lautstarkem heimischen Publikum gelang dem SSV mit 25:20 der erste Satzgewinn. Doch die Remstäler fanden wieder zurück zur mannschaftlichen Geschlossenheit und konnten trotz massiven Widerstands von Geißelhardt den vierten Durchgang mit 25:21 für sich entscheiden und damit im ersten Ligaspiel gleich einen "Dreier" einfahren. Deshalb konnte auch der Stau auf der Heimfahrt die Stimmung nicht beeinträchtigen.


Es spielten: J. Baisch, L. Bengel, J. Bloching, T. Dippon, K. Garklavs, T. Grau, U. Fischer, P. Häfele, S. Ivolgin, P. Memmel, S. Protz, B. Walter, Trainer M. Feistritzer

Damen 1

Bezirksliga Ost

 

Gelungener Saisonauftakt für die Damen

 

TSV Adelmannsfelden - SV Remshalden 0:3 (13:25, 14:25, 21:25)

 

Mit einem 3:0 Auswärtssieg beimTSV Adelmannsfelden startete die Remshaldenerinnen erfolgreich in die neue Saison.

 

Gleich zu Beginn des ersten Durchganges übernahmen unsere Damen das Kommando, durch starke Aufschläge und druckvolle Angriffe ging man mit 6:0 in Führung. Die Gastgeberinnen konnten nicht dagegen halten, sicher konnte der Satz mit 25:13 gewonnen werden. Trainer Helmut Stauss nutzte die Möglichkeit einzelne Positionen im zweiten Durchgang neu zu besetzten und auch verschiedene Angriffsvarianten zu probieren. Aber auch die Gastgeberinnen änderten ihre Spieltaktik, mit kurzen Lobs setzten sie die Remshaldener Abwehr mehr unter Druck und glichen zum 7:7 aus. Durch eine starke Aufschlagsserie wurde der Lauf der Adelmannsfelderinnen aber unterbrochen, der Spielaufbau der Gäste wurde wieder konstanter und auch dieser Durchgang ging sicher mit 14:25 nach Remshalden. Dieses Spiel war bestimmt nicht die schwerste Prüfung für unsere Mädels, deshalb wurde auch nochmals im dritten Satz komplett gewechselt. Jetzt setzte Adelsmannfelden die Remshaldenerinnen mit einer starken Aufschlagserie unter Druck.  Viele eigene Fehler führten zum Punktverlust für Remshalden. Aber trotz das der Rhythmus der ersten beiden Durchgänge im dritten Satz gebrochen war, besannen sich die Remstälerinnen zum Satzende wieder auf ihre Stärke und konnten den Satz mit 25:21 für sich entscheiden.

Es spielten: A. Bauer, N. Bengel, S. Brafa, E. Colic, J. Dippon, K. Ellwanger, C. Feistritzer, C. Grüb, L. Gscheidle, B. Kring, S. Michalke, L. Schmidt, Trainer: H. Stauss

Herren 2

A-Klasse Ost 1


Starker Start in die neue Saison

 

TSV Leinfelden – SV Remshalden  0:3 (19:25, 25:27, 17:25)

 

Im ersten Spiel der Saison 2014/15 konnten die Herren 2 gegen den Aufsteiger aus Leinfelden einen 3:0 Sieg erzielen. Nach einem konzentrierten und guten Start, konnte im zweiten Satz sogar noch ein 0:5 und 15:20 Rückstand gedreht werden. Im dritten Satz war dann die Gegenwehr der Gastgeber, durch einige schöne Blocks des neuen Kapitäns M. Kühne, recht schnell gebrochen.

Dies ist damit seit Jahren der erfolgreichste Start in eine neue Saison für die Herren 2.

 

Es spielten: S. Buchholz, E. Dijkstra, T. Elbert, M. Kühne, R. Müller, A. Stroh, M. Trinkner

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Kühne (Montag, 06 Oktober 2014 17:53)

    der alte Kapitano muss es aus der Presse erfahren... Bitter, bitter...

  • #2

    Totti (Montag, 06 Oktober 2014 17:56)

    Die Binde hole ich mir zurück Kühnchen!!!

  • #3

    Kühnsten (Montag, 06 Oktober 2014 19:25)

    Nicht dass du dich "aus Versehen" nochmal verletzt...