Spieltag vom 02.11. und 03.11.2013

Herren 1

Landesliga

 

Niederlage und Sieg beim ersten Heimspiel

 

SV Remshalden - VfL Sindelfingen 1:3 (9:25, 25:17, 12:25, 19:25)

SV Remshalden - SV Fellbach IV 3:0 (25:23, 25:20, 25:19)

 

Beim ersten Heimspiel der Saison mussten die Herren 1 der SV Remshalden eine bittere 1:3  Niederlage gegen den VfL Sindelfingen hinnehmen und konnten einen 3:0  Erfolg gegen den SV Fellbach IV erreichen.
Im ersten Spiel gegen den Aufsteiger VfL Sindelfingen kamen die Gastgeber überhaupt nicht richtig ins Spiel. Viele Unkonzentriertheiten und Eigenfehler sowie ein starker VfL Sindelfingen zeigten bereits im ersten Satz, dass es ein schwerer Abend werden würde. Dieser wurde dann entsprechend deutlich verloren. Über das gesamte Spiel konnten die Remshaldener leider nicht zu ihrem gewohnten Leistungsniveau finden und somit wurde am Ende deutlich das Spiel zu Gunsten der Gäste entschieden.

Das zweite Spiel stand somit unter dem Aspekt der Wiedergutmachung. Auch wenn ein 3:0 Erfolg deutlich aussieht, so zeigte der Spielverlauf doch eine etwas andere Seite. Den Remshaldener gelang es nicht stabil anzunehmen, somit keine entsprechenden Zuspiele sowie Angriffe im Feld der Fellbacher zu plazieren. Phasenweise gelang dies und in diesen Passagen des Spiels konnten die Gastgeber die nötigen Punkte einfahren und somit am Ende den 3:0 Spielerfolg gegen die Kappelberger verbuchen. Im Vergleich zu der letzten Saison und dem Potential das in der Mannschaft schlummert bedarf es in dieser Saison noch einiges Aufzuarbeiten und wieder an die bereits gezeigten Leistungen anzuknüpfen.

 

Es spielten: J. Bloching, S. Bloching, L. Bengel, P. Dekelver, T. Dippon, K. Garklaus, T. Grau, P. Häfele, S. Ivolgin, P. Memmel, S. Protz, Trainer: C. Jekubik

Damen 1

Landesliga Nord

 

Niederlage in Lauffen

 

TV Lauffen - SV Remshalden 3:0 (25:18, 25:22, 25:22)

 

Die erste Frauenmannschaft des SV Remshalden verlor ihr Auswärtsspiel  gegen TV Lauffen mit 3:0. Die Remshaldenerinnen fanden nur schwer in die Partie, so dass der erste Satz deutlich mit 18:25 verloren ging. Im zweiten Durchgang lagen die Gäste wieder zurück, erkämpften sich aber Punkt für Punkt bis zum Ausgleich und es gelang auch die Führung. Die routinierten Lauferinnen liesen sich dadurch nicht entmutigen. Lange Ballwechsel verbuchten die Gastgeberinnen zu ihren Gunsten und mit starken Angriffen setzten sie die Gäste aus Remshalden wieder unter Druck. Unseren Mädels fehlte zum Schluss die nötige Entschlossenheit und sie verloren den zweiten Satz knapp 22:25. Ähnlich verlief der dritte Satz (22:25); den Remshaldenerinnen fehlte letztlich an diesen Spieltag der nötige Siegeswille um das Spiel gewinnen zu können. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0