News


Kommt doch einfach mal vorbei!

 

Ihr möchtet gerne bei einem unserer Teams ins Training schnuppern, wisst aber nicht genau wo ihr euch am besten meldet?

Ihr seid nur einen Klick entfernt! Schreibt uns über das Kontaktformular der Homepage. Nennt uns euren Namen, euer Alter und wenn ihr möchtet, warum Ihr im nächsten Training dabei sein wollt! Eure Anfrage wird dann direkt an den entsprechenden Trainer weitergeleitet und dieser wird sich so schnell wie möglich bei euch melden.

 

Klickt auf den Link und ihr werdet direkt zum Kontaktformular weitergeleitet!

 

Ich will gerne ins Training kommen!

 

Wir freuen uns auf euch, euer SVR Team Volleyball!


Bezirkspokalsieger Herren 2

Herren 2

Bezirkspokal

 

Überraschender Pokalsieg als Abschluss einer durchwachsenen Saison
Am Samstag, dem 27. April war es so weit: die Herren 2 des SV Remshalden reisten leicht geschwächt zu einem letzten Gastspiel in den Stuttgarter Westen und durften das Halbfinale des Bezirkspokals gegen einen alten Bekannten aus der Liga bestreiten. Während der ASV Botnang souverän durch die 5 Pokalrunden marschierte, stolperten die Jungs des SVR doch gehörig von Runde zu Runde und erkämpften sich auch durch knappe 3:2 Siege den Platz unter den letzten Vier. Bereits zwei Wochen vor dem Pokal-Halbfinale fand eben diese Begegnung im Rahmen des letzten Ligaspieltages in Botnang statt. Damals haben die Hausherren aus Stuttgart das Spiel wie bereits im Hinspiel mit 3:1 gewinnen und sich so den Platz zur Landesliga-Relegation sichern können.
Die Vorzeichen vor dem Halbfinale waren also offensichtlich: die Männer vom ASV Botnang wollten auch das dritte Spiel in der Saison gegen den SVR gewinnen und sich im anschließenden Finale nebst Landesliga-Aufstieg (Herzlichen Glückwunsch hierzu!) auch den Bezirkspokal unter den Nagel reißen. Da den Jungs aus dem Remstal die etatmäßigen Mittelblocker für diesen Finaltag fehlten, hatten sie sich Ersatz aus der dritten Herrenmannschaft des SVR geholt. Mit lediglich zwei Auswechselspielern und ohne die mögliche Entlastung durch einen Libero stellte der Trainer eine Mannschaft auf das Feld, die nichts zu verlieren hatte. Das Team war vom ersten Moment an hellwach und konterte den Bemühungen des ASV gezielt. Die Hauptangreifer des ASV Botnang kamen nicht recht ins Spiel oder verzweifelten am Remshaldener Block. Bei unseren Jungs hingegen schien sich heute endlich das Training der ganzen Saison auszuzahlen. Neben druckvollen, gezielten Angaben stimmte auch das Spiel in der Annahme und die Bewegung in der Abwehr herausragend. Auch die Angriffe fanden häufig den Weg am gegnerischen Block vorbei in die Lücken auf dem Spielfeld. Schnell war Allen klar, dass heute mehr drin sein könnte, als man noch bei der Anfahrt vermuten konnte, denn nach gut 20 Minuten hatte man das erste Ausrufezeichen gesetzt: Satz 1 ging mit 25:17 an den vermeintlichen Außenseiter aus Remshalden. Die Geschichte des zweiten Satzes ist schnell erzählt. Durch eine Kopie der Leistung aus dem vorangegangenen Satz konnte auch dieser deutlich mit 25:16 gewonnen werden. Im dritten Satz galt es dann, die Nerven unter Kontrolle zu halten. Nach einigen Startschwierigkeiten und einem Kopf an Kopf Rennen nach Punkten zu Beginn des Satzes konnten Die Jungs um den neuen Trainer bei einem Spielstand von 16:17 davonziehen und schlossen das Halbfinale nach knapp 60 gespielten Minuten mit 25:19 erfolgreich in nur drei Sätzen.
Völlig beflügelt vom ersten Sieg gegen die Liga-Konkurrenten, aber auch leicht entkräftet hatte man nun einige Minuten, um sich auszuruhen, bevor es im Finale gegen den TV Cannstatt ging. Auch dieses Team kannte man aus der eigenen Liga ausreichend. Die letzte Begegnung in der Bezirksliga konnten die Männer aus dem Norden Stuttgarts in der EHR-Halle mit 3:0 allerdings für sich entscheiden. Im Halbfinale konnten sie zudem die Mannschaft der SG MADS Ostalb mit 3:1 bezwingen. Aufgrund des schmalen Kaders, mit dem  der SV Remshalden zum Finaltag reisen musste, gab es wenige Auswechslungen durch den Trainer für das Finalspiel. Mit dem klaren Ziel, den Pokal am Nachmittag noch in den eigenen Händen halten zu können starteten die Jungs aus dem Remstal ähnlich fokussiert wir bereits im Halbfinale. Sehr konstant punkteten beide Teams von Beginn an, sodass sich keiner der beiden Finalisten tatsächlich absetzen konnte. Nach einigen spannenden Ballwechseln konnte aber der SV Remshalden den Satz mit 25:21 für sich entscheiden. Man konnte im direkten Vergleich zu Spiel 1 des Tages schon erkennen, dass die Jungs bereits Kräfte lassen mussten, jedoch zeigten Sie auch im Final-Satz 2 vollen Einsatz und spielten Ihren besten Volleyball. Auch diesen Satz gewannen Sie mit 25:17. Nun war man nur noch einen Schritt, bzw. einen siegreichen Satz entfernt vom ersten Pokalsieg des SVR II. Im dritten Satz rannte man von Anfang an einer 3- bis 5-Punkteführung des TV Cannstatt hinterher. Diesen Vorsprung ließen sich die Gegner lange nicht streitig machen, eher der Trainer des SVR bei einem Punktestand von 17:20 gegen sein Team in einer Auszeit nochmals allen Spielern klar machen konnte, was noch erreicht werden konnte. Die Jungs folgten den Anweisungen des Trainers und schafften es tatsächlich prompt, den Rückstand in eine direkte Führung auszubauen. Der letzte Satz des Tages ging dann an den neuen Pokalsieger des Bezirkspokals: den SV Remshalden!


Am Finaltag spielten M. Hauser, M. Grießhaber, A. Tottermusch, J. Langkau, S. Protz, P. Memmel, T. Bretzke und M. Schinzel unter dem Trainer B. Burmeister.


An dieser Stelle bedankt sich die Mannschaft des SV Remshalden II bei der großartigen Unterstützung aller Fans auch insbesondere bei sämtlichen Spielen während der Saison, sowie beim Sponsor des Trikotsatzes, der l-mobile solutions GmbH.

Badminton

 

Freizeitgruppe Badminton sucht immer wieder interessierte Freizeitspieler und Spielerinnnen, die mit uns ein Spielchen machen möchten. Training ist immer Sonntags ab 11:00 Uhr in der Wilhelm Enssle Halle, Eingang Rückseite.

Kommt einfach vorbei. Schläger stehen zur Verfügung. Kontakt Hans-Peter Klein (Tel.: 07151/73621)